Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mit viel Präsenz und noch mehr Technik

16.10.2018 - Der neue BMW X7 kommt im Frühjahr 2019 auf den Markt. Nun wissen wir auch, mit welchen Motoren und technischen Features.

  • Der neue BMW X7 ©

    Der neue BMW X7 © BMW

  • Ein Blick in den Innenraum ©

    Ein Blick in den Innenraum © BMW

  • 5,15 Meter misst das neue SUV ©

    5,15 Meter misst das neue SUV © BMW

SP-X/Köln. Mit dem X7 präsentiert BMW sein bisher größtes SUV. Der 5,15 Meter lange Siebensitzer, der im März 2019 zu Preisen ab 84.300 Euro auf den Markt kommt, zeichnet sich optisch durch die auffällig große Niere und Leichtmetallfelgen bis 22 Zoll Größe aus. LED-Scheinwerfer gehören zum Serienumfang, optional gibt es ein noch helleres Laserlicht, das bis zu 600 Meter vor dem Fahrzeug ausleuchten soll. Im Innenraum nehmen die Passagiere auf drei Sitzreihen Platz, selbst ganz hinten gibt es Armauflagen, Cupholder und USB-Anschlüsse zum Laden elektronischer Geräte. Außerdem sind alle Sitze elektrisch verstellbar. Auch der im neuen 3er eingeführte Sprachassistent „Hey BMW“ wird im X7 verfügbar sein. Außerdem verfügt BMWs größtes SUV neben einem adaptiven Tempomat mit Stop-and-Go-Funktion unter anderem auch über einen Lenk- und Spurhalteassistenten. Motorseitig startet der X7 hierzulande mit einem Reihensechszylinder-Benziner (xDrive40i), der 250 kW/340 PS leistet. Außerdem gibt es zwei ebenfalls mit sechs Zylindern ausgerüstete Dieseltriebwerke. Der xDrive30d schafft es auf 195 kW/265 PS, der M50d auf 294 kW/400 PS. Zum Serienumfang gehören stets Allradantrieb sowie Achtgang-Automatik. Ein adaptives Fahrwerk mit Luftfederung, das sich um bis zu 8 Zentimeter verstellen lässt, rundet die technischen Grundwerte des neuen X7 ab.