Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Monza offroad

18.11.2018 - Für die Werbekampagne rund um den neuen X5 hat BMW in mühevoller Kleinarbeit eine Rennstrecke in der Sahara nachgebaut.

  • BMW hat die Rennstrecke von Monza in der Sahara nachgebaut ©

    BMW hat die Rennstrecke von Monza in der Sahara nachgebaut © BMW

  • Der neue X5 scheint sich wohlzufühlen ©

    Der neue X5 scheint sich wohlzufühlen © BMW

SP-X/Köln. 5,8 Kilometer ist der legendäre Rennkurs im italienischen Monza lang. Berühmte Kurvennamen wie „Ascari“ oder „Parabolica“ sind jedem Motorsportfan ein Begriff. Nun rührt BMW gerade die Werbetrommel für den neuen X5 und hat im Rahmen dieser Kampagne die Strecke von Monza in der Sahara kopiert. Über zwei Wochen lang haben mehr als 50 Menschen gebraucht, um den Kurs in den Wüstensand zu formen und dabei Details wie Krümmungsradien und exakte Distanzen einzuhalten. Am Ende stehen 3.500 Kubikmeter bewegte Erde und eine exakte Monza-Kopie aus Geröll, Sand und Staub. Für Formel-1-Boliden ist diese Strecke nicht geeignet. Auf Sand gebaut wurde nur fürs Marketing.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren