20:0-Lauf hilft Alba - Bayern gewinnt Verfolgerduell

21.03.2021 Alba Berlin und der FC Bayern München bleiben in der Basketball-Bundesliga am Spitzenreiter MHP Riesen Ludwigsburg dran.

Alba Berlin feierte einen Auswärtssieg in Frankfurt. Foto: Andreas Gora/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Berliner bezwangen in Frankfurt die Fraport Skyliners mit 94:60. Das Abendspiel entschieden die Münchner auswärts mit 79:74 gegen die Hakro Merlins Crailsheim für sich. Beide Teams liegen mit einem Erfolg weniger hinter den Riesen, wobei die Bayern eine Niederlage mehr auf dem Konto haben.

Schon im ersten Viertel bauten die Berliner mit Neuzugang Christ Koumadje ein deutliches Polster auf (25:10). Die Entscheidung fiel aber erst im Schlussabschnitt, in dem Alba mit einem 20:0-Lauf alle Zweifel beseitigte.

Die Bayern wurden im Verfolgerduell von Wade Baldwin angeführt. Dem US-Amerikaner gelang mit 32 Punkten eine persönliche Bestleistung in der BBL. Der Müdigkeitsfaktor kam trotz des Euroleague-Einsatzes am Freitagabend gegen Anadolu Efes (80:79) nicht zum Tragen, zumal Nick Weiler-Babb mit einem Ballgewinn und einem anschließenden Dunk die Entscheidung in der letzten Aktion besorgte.

Im Kampf um die Playoff-Ränge bleibt medi Bayreuth. Der Zehnte setzte sich gegen die Niners Chemnitz mit 85:72 durch. Die Telekom Baskets Bonn verpassten bei der BG Göttingen hingegen einen Sieg. In der Verlängerung behielten die Hausherren die Nerven und gewannen 102:99. Durch den Sieg ziehen die Göttinger zum einen mit den Bonnern gleich, zum anderen bauen sie den Vorsprung auf die Abstiegsplätze auf vier Siege aus.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News