Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Olympiasiegerinnen Ludwig und Walkenhorst nun gegeneinander

13.08.2020 - Erstmals nach ihren gemeinsamen Erfolgen treten die Beachvolleyball-Olympiasiegerinnen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst gegeneinander an.

  • Erstmals nach ihren gemeinsamen Erfolgen treten Laura Ludwig (r) und Kira Walkenhorst gegeneinander an. Foto: Soeren Stache/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Erstmals nach ihren gemeinsamen Erfolgen treten Laura Ludwig (r) und Kira Walkenhorst gegeneinander an. Foto: Soeren Stache/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Beim Top-Turnier auf der nationalen Tour treffen Abwehrspielerin Ludwig mit ihrer Partnerin Margareta Kozuch und Blockspielerin Walkenhorst, die bei ihrem Comeback mit der jungen Anna-Lena Grüne (19) antritt, am Freitag in Hamburg aufeinander. Nach zahlreichen Operationen und anhaltenden gesundheitlichen Problemen hatte Walkenhorst ihre Karriere eigentlich schon beendet, jetzt ist sie aber wieder beschwerdefrei.

«Erst einmal freue ich mich für Kira, dass sie sich gleich beim ersten Anlauf für die deutschen Meisterschaften qualifiziert hat», sagte die 34 Jahre alte Ludwig: «Es wird sicherlich ein emotionales Spiel. Kira hat mit Anna-Lena eine sehr talentierte Spielerin an ihrer Seite: Man sollte sie mit Sicherheit nicht unterschätzen.»

Jürgen Wagner, der Ludwig/Walkenhorst 2016 zum Olympiasieg und ein Jahr später zum WM-Triumph geführt hatte, wird beim deutschen Verband nun «Head of Beach-Volleyball». Geplant ist eine Zusammenarbeit von mindestens 100 Tagen im Jahr. Der gebürtige Wattenscheider Wagner soll eine einheitliche Philosophie schaffen, mit der alle Beteiligten - von den Trainern, Medizinern, Trainingswissenschaftlern, Psychologen, Vermarktern bis hinzu den Athleten - arbeiten können. «Ich habe riesige Lust, noch mal was richtig Gutes im Sport zu machen», sagte Wagner. 2012 in London hatte er als Trainer auch Julius Brink und Jonas Reckermann zu Olympiasiegern gemacht.

© dpa-infocom, dpa:200813-99-157058/2

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren