Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Feiner geht immer

20.02.2020 - Wem der normale Bentley-Luxus nicht reicht, kann bei Bentleys eigenem Veredler fündig werden. Dieser hübscht nun das Continental GT Cabrio auf.

  • Die Bentley eigene Veredelungsabteilung Mulliner hübscht das Continental GT Convertible auf ©

    Die Bentley eigene Veredelungsabteilung Mulliner hübscht das Continental GT Convertible auf © Bentley

SP-X/Crewe/Großbritannien. Auf dem Genfer Autosalon (5. bis 15. März) zeigt Bentley das neue Topmodell seines Continental GT Convertible. Das von der hauseigenen Veredelungsabteilung Mulliner gefertigte Cabrio verfügt unter anderem über einen „Double Diamond“-Frontgrill, spezielle 22-Zoll-Alufelgen im 10-Speichen-Design sowie über handgenähte Ledersitze -und Lederverkleidungen mit spezieller Steppung am Armaturenbrett sowie an den Türinnenseiten und der Verdeckabdeckung. Außerdem gibt es beleuchtete Mulliner-Trittbleche und LED-Begrüßungslichter, die die Bentley-Flügel auf den Boden projizieren. Angetrieben wird das Mulliner-Modell des 4,85 Meter langen Coupés wahlweise von dem bekannten V8 mit 404 kW/555 PS oder dem 467 kW/635 PS starken 12-Zylinder. Preise für das Luxus-Cabrio nennt der Hersteller noch nicht. Das Bentley-Cabrio startet bei rund 192.000 Euro.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren