Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Vier Zylinder weniger

14.10.2020 - Die Zwölfzylindervariante des Bentley Flying Spur ist zwar stark, aber eher gediegen. Nun gibt es eine schwächere Variante für – kein Widerspruch - sportliche Fahrer.

  • Bentley bietet einen kleineren Motor für den Flying Spur ©

    Bentley bietet einen kleineren Motor für den Flying Spur © Bentley

SP-X/Crewe. Bentley stellt seiner Zwölfzylinderlimousine Flying Spur ein V8-Modell zur Seite. Wie schon im Coupé Continental GT handelt es sich um einen 4,0-Liter-Turbobenziner mit 404 kW/550 PS Leistung und 770 Nm Drehmoment, der seine Kraft an alle vier Räder leitet. Der Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 dauert 4,1 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 318 km/h erreicht.

Erkennbar ist die vom Hersteller als dynamische Alternative zum 85 PS stärkeren, aber auch 100 Kilogramm schwereren W12-Modell positionierte Variante unter anderem an einem V8-Emblem auf dem Kotflügel. Die Preise dürften bei rund 190.000 Euro starten und damit etwa 15.000 Euro unterhalb des Topmodells liegen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren