Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Australien-Coach bezahlt Assistenztrainer selbst

08.06.2018 - Fußball-Nationaltrainer Bert van Marwijk bezahlt die Assistenztrainer für seine WM-Teilnahme mit Australien aus eigener Tasche.

  • Bert van Marwijk setzt auf seine eigenen Assistenztrainer. Foto: FOOTBALL FEDERATION AUSTRALIA © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bert van Marwijk setzt auf seine eigenen Assistenztrainer. Foto: FOOTBALL FEDERATION AUSTRALIA © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 66 Jahre alte Holländer komme selbst für die Gehälter des achtköpfigen Trainer- und Betreuerstabes auf, berichtete der «Sydney Morning Herald». Diese Entscheidung habe der frühere Bundesliga-Coach getroffen, nachdem der Verband ihm lediglich die bereits vorhandenen Assistenztrainer zur Verfügung stellen wollte. Zu van Marwijks Team gehört auch der Ex-Bayern-Profi Mark von Bommel.

«Das ist notwendig, weil ich keine Zeit habe. Wenn man versucht, ein Team in so kurzer Zeit zu entwickeln, brauche ich dafür Menschen, die mich kennen», sagte van Marwijk dem Blatt. Er hatte die Socceroos erst im Januar übernommen, sein Vertrag läuft nach dem Turnier in Russland (14. Juni bis 15. Juli) aus. «Ich kann mir keine Kommunikationsprobleme leisten», sagte van Marwijk, der mit den Australiern zum zweiten Mal nach 2006 in ein WM-Achtelfinale will.

Die Mannschaft um Altstar Tim Cahill bestreitet am Samstag in Budapest ein letztes WM-Testspiel gegen Ungarn. Gegner in Russland sind in der Gruppe C Frankreich, Peru und Dänemark.

Weitere News

Das könnte Sie auch interessieren

SessionId: 28ece1e4-13ee-4a85-aed7-2cb32392003f Device-Id: -1 Authentication: