Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Beiträge zur Pflegeversicherung steigen

30.11.2018 - Der Bundestag hat diese Woche zahlreiche Beschlüsse gefasst, darunter auch im Bereich der Pflege: Die Beitragssätze zur Pflegeversicherung steigen ab Januar 2019 um 0,5 Prozentpunkte.

  • Ab Januar 2019 müssen Arbeitnehmer mehr Geld in die Pflegeversicherung einzahlen. Foto: Christoph Schmidt/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ab Januar 2019 müssen Arbeitnehmer mehr Geld in die Pflegeversicherung einzahlen. Foto: Christoph Schmidt/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Pflegeversicherung wird teurer: Zum 1. Januar steigt der Beitragssatz um 0,5 Prozentpunkte. Das hat der Bundestag beschlossen.

Ab dem kommenden Jahr werden damit 3,05 Prozent des Bruttolohns als Pflegebeitrag fällig. Kinderlose müssen 3,3 Prozent zahlen. Dadurch werden jährliche Mehreinnahmen von 7,6 Milliarden Euro erwartet.

«Gute Pflege muss uns etwas wert sein», erklärte Gesundheitsstaatssekretär Thomas Gebhart (CDU) und sprach von einem «absolut notwendigen Schritt».

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren