E-Auto-Fans bleiben in der Minderheit

20.03.2018 - Die Begeisterung für das E-Auto bleibt gering. Die meisten Deutschen wollen beim nächsten Autokauf auf Bewährtes setzen.

  • E-Autos fehlt es weiterhin an Akzeptanz ©

    E-Autos fehlt es weiterhin an Akzeptanz © Hyundai

Deutschlands Autofahrer ziehen den Verbrennungsmotor weiterhin dem E-Antrieb vor. Lediglich sieben Prozent würden für den nächsten Autokauf ein E-Mobil in Betracht ziehen, wie aus einer Umfrage des Beratungsunternehmens Deloitte hervorgeht. 23 Prozent denken über einen Hybrid nach, 66 Prozent bleiben beim konventionellen Verbrenner. Konservativer sind weltweit gesehen nur noch US-Amerikaner und Südafrikaner, wo 80 beziehungsweise 85 Prozent der Befragten am Verbrennungsmotor festhalten. Die größte E-Auto-Affinität gibt es in China, wo 16 Prozent ein entsprechendes Modell wählen würden. Für einen Benziner wollen sich lediglich 39 Prozent entscheiden.

SessionId: d252e4cf-a738-4784-8acc-498acffdaa71 Device-Id: 3149 Authentication: