Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Roguelike-Action mit Vampir - «Immortal Rogue»

01.04.2019 - In «Immortal Rogue» erwacht ein Vampir alle 100 Jahre. Während er seinen Blutdurst stillt und sich durch Gegnerhorden kämpft, verändert er den Lauf der Geschichte.

  • Kein Speichern, keine Checkpoints. Die Level in «Immortal Rogue» sind kurz, haben es aber in sich. Screenshot: Kyle Barrett/dpa-tmn Foto: Kyle Barrett © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Kein Speichern, keine Checkpoints. Die Level in «Immortal Rogue» sind kurz, haben es aber in sich. Screenshot: Kyle Barrett/dpa-tmn Foto: Kyle Barrett © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • In Roguelikes wie «Immortal Rogue» sterben Spieler nur einen Tod. Dann geht es wieder von vorne los. Screenshot: Kyle Barrett/dpa-tmn Foto: Kyle Barrett © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    In Roguelikes wie «Immortal Rogue» sterben Spieler nur einen Tod. Dann geht es wieder von vorne los. Screenshot: Kyle Barrett/dpa-tmn Foto: Kyle Barrett © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Zwischen den kurzen und anspruchsvollen Leveln von «Immortal Rogue» kommt auch die Geschichte dahinter nicht zu kurz. Screenshot: Kyle Barrett/dpa-tmn Foto: Kyle Barrett © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Zwischen den kurzen und anspruchsvollen Leveln von «Immortal Rogue» kommt auch die Geschichte dahinter nicht zu kurz. Screenshot: Kyle Barrett/dpa-tmn Foto: Kyle Barrett © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Pew, pew, pew! In «Immortal Rogue» spielt man einen Vampir, der alle 100 Jahre erwacht. Screenshot: Kyle Barrett/dpa-tmn Foto: Kyle Barrett © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Pew, pew, pew! In «Immortal Rogue» spielt man einen Vampir, der alle 100 Jahre erwacht. Screenshot: Kyle Barrett/dpa-tmn Foto: Kyle Barrett © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Roguelikes sind ein beliebtes Genre bei Entwicklern und Spielern zugleich. Die Idee, dass Spieler nur einen Versuch haben, ein Spiel zu schlagen, beim Tod jedoch ganz von vorne anfangen müssen, sorgt für Nervenkitzel.

Unter den vielen Roguelikes in den App Stores sticht «Immortal Rogue» von Kyle Barret hervor. Das Spiel ist perfekt auf Smartphones abgestimmt: Kurze knackige Level, kleine Karten voller Action und eine Steuerung, die mit einer Hand funktioniert.

Mit kurzen Wischgesten und Fingertipps flitzt der eigene Vampir durch die Level und lehrt die Gegner das Fürchten. Level gibt es jede Menge und sie ändern sich mit jedem Spieldurchlauf.

Die clevere Idee von «Immortal Rogue»: Bei einer Niederlage stirbt der Charakter nicht, schließlich ist er ein Vampir. Stattdessen schläft er ein paar hundert Jahre, um sich zu regenerieren. Die Welt hat sich in der Zeit verändert, so dass beim Erwachen ganz neue Herausforderungen warten.

Zwischen der Action wird genug Zeit gelassen, um die Story zu erzählen und neue Elemente einzuführen. Während des Spiels können neue Waffen und Charaktere freigeschaltet werden, die auf dem Weg zur finalen Begegnung mit Dracula nützlich sein können. Das Vampir-Abenteuer gibt es für Android (4,99 Euro) und iOS (5,49 Euro).

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren