Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Einzelne Muskeln richtig trainieren

26.04.2019 - Bauch, Beine, Po: Beim Workout nur einzelne Muskelgruppen anzusteuern ist möglich. Doch es gibt Grenzen. Und manchmal ist das Einzeltraining auch kontraproduktiv - oder sogar schädlich.

  • Pumpen für die Arme und die Schultern: Viele Trainingsprogramme konzentrieren sich ganz auf einzelne Körperteile - und versprechen so besonders schnelle Erfolge. Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Pumpen für die Arme und die Schultern: Viele Trainingsprogramme konzentrieren sich ganz auf einzelne Körperteile - und versprechen so besonders schnelle Erfolge. Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Auf die Belastung kommt es an: Wer nur einzelne Muskeln trainiert, sollte ihnen nicht zuviel zumuten - sonst drohen sogenannte Dysbalancen. Foto: Henning Kaiser © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Auf die Belastung kommt es an: Wer nur einzelne Muskeln trainiert, sollte ihnen nicht zuviel zumuten - sonst drohen sogenannte Dysbalancen. Foto: Henning Kaiser © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Viel Oberkörper, sonst nichts? Einzelne Muskeln und Körperteile zu trainieren, ist durchaus möglich, sagen Experten. Übertreiben dürfen es Freizeitsportler dabei aber nicht. Foto: Henning Kaiser © dpa -...

    Viel Oberkörper, sonst nichts? Einzelne Muskeln und Körperteile zu trainieren, ist durchaus möglich, sagen Experten. Übertreiben dürfen es Freizeitsportler dabei aber nicht. Foto: Henning Kaiser © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Lars Donath leitet die Abteilung für trainingswissenschaftliche Interventionsforschung an der Deutschen Sporthochschule Köln. Foto: Deutsche Sporthochschule Köln © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Lars Donath leitet die Abteilung für trainingswissenschaftliche Interventionsforschung an der Deutschen Sporthochschule Köln. Foto: Deutsche Sporthochschule Köln © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Nina Kersting ist Personal Trainerin aus Dortmund. Foto: Jens Nieth © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Nina Kersting ist Personal Trainerin aus Dortmund. Foto: Jens Nieth © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Fünf Übungen für das Sixpack, ein neues Workout für straffe Unterschenkel. Wer einzelne Muskeln isoliert trainiert, sieht schnell große Erfolge. Zumindest wird ein solches Bild durch Fitness-Werbung erzeugt. Aber stimmt das überhaupt?

Einzelne Muskelgruppen durch Übungen selektiv anzusteuern, ist auf jeden Fall gut möglich. Unter anderem bei Bauch, Brust und Extremitäten funktioniert das sogar sehr gut. «Je kleiner der Muskel und je komplexer die Bewegung, desto schwieriger lassen sich die Muskeln aber isoliert trainieren», erklärt Lars Donath, Professor für Trainingswissenschaftliche Interventionsforschung an der Deutschen Sporthochschule Köln.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren