Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Indisches Filmfestival in Stuttgart

17.07.2018 - Liebe in Zeiten von WhatsApp und große Bollywood-Hochzeit - am Mittwoch startet Europas größtes indisches Filmfestival.

  • Mitglieder der «Bollywood Dance Company» bei der Eröffnung des 13. Indischen Filmfestivals 2016. Foto: Thomas Kienzle © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mitglieder der «Bollywood Dance Company» bei der Eröffnung des 13. Indischen Filmfestivals 2016. Foto: Thomas Kienzle © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Liebe, Beziehungen und Partnerschaft - Europas größtes indisches Filmfestival zeigt in diesem Jahr ganz viel Herz.

Wie ein roter Faden ziehen sich diese Themen von Mittwoch (18.7.) an durch das fünftägige Programm mit 45 aktuellen Filmen aus ganz Indien, wie die Veranstalter vorab mitteilten. Eröffnet wird das Festival am Mittwochabend mit der modernen Liebeskomödie «Kuchh Bheege Alfaaz - Rain Soaked Words». Regisseur Onir bringt eine Romanze auf die Leinwand, die im WhatsApp-Kosmos spielt.

Eine große Bollywood-Hochzeitskomödie verspricht «Veere Di Wedding» von Regisseur Shashanka Ghosh, hieß es. Bereits zwei Tage nach der Weltpremiere in Indien ist auch der Sommerfilm «Dhadak» von Shashank Khaitan im Stuttgarter Metropol-Kino zu sehen. Das Programm bis 22. Juli spiegele die ganze Vielfalt des indischen Kinos mit all seinen Regionen, Sprachen und Themen wider.

Der Hauptpreis des Festivals, der «German Star of India», für den besten Spielfilm ist mit 4000 Euro dotiert. Je 1000 Euro gibt es für den besten Kurzfilm, die beste Doku und den Publikumspreis.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren