Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Eberl: Rose bleibt Trainer auch bei weiteren Pleiten

02.03.2021 - Auch im Falle von Niederlagen im DFB-Pokal gegen Borussia Dortmund und in der Fußball-Bundesliga gegen Bayer Leverkusen will Borussia Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl an Trainer Marco Rose festhalten.

  • Wird sich auch bei Niederlagen nicht vorzeitig von Trainer Rose trennen: Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl. Foto: Federico Gambarini/dpa-Pool/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Wird sich auch bei Niederlagen nicht vorzeitig von Trainer Rose trennen: Mönchengladbachs Sportdirektor Max Eberl. Foto: Federico Gambarini/dpa-Pool/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Ich sehe den Grund nicht, warum es nicht funktionieren soll», sagte Eberl in der ARD. Der Abschied sei im Sommer, nicht jetzt.

Rose verlässt im Sommer den Club und wechselt zum Westrivalen Borussia Dortmund, was zu Anfeindungen von den Gladbacher Fans gegen den Coach geführt hat. Das Verhältnis zwischen Trainer und Mannschaft sei aber in Ordnung, so Eberl: «Da gibt es nullkommanull Probleme. Das spüre ich, das ist das Entscheidende. Es funktioniert.» Es fehlen die Resultate, was Eberl auch mit dem «komplizierten Spielplan» begründet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren