Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Eva Lanzerath aus Rheinland-Pfalz neue Deutsche Weinkönigin

26.09.2020 - Jubel in einem der kleineren deutschen Anbaugebiete: Die Ahr in Rheinland-Pfalz stellt die neue Weinkönigin. Die musste zuvor einige Proben meistern.

  • Eva Lanzerath von der Ahr ist die neu gekürte Deutsche Weinkönigin. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eva Lanzerath von der Ahr ist die neu gekürte Deutsche Weinkönigin. Foto: Uwe Anspach/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Eva Lanzerath vom Weinanbaugebiet Ahr in Rheinland-Pfalz wird für ein Jahr die Krone der 72. Deutschen Weinkönigin tragen.

Die 22-Jährige setzte sich im Finale im pfälzischen Neustadt an der Weinstraße gegen sechs Bewerberinnen unter anderem aus Hessen und Baden-Württemberg durch.

Von diesen sechs wählte die Jury Anna-Maria Löffler (24, Anbaugebiet Pfalz) und Eva Müller (24, Anbaugebiet Rheinhessen) zu Weinprinzessinnen - beide ebenfalls aus Rheinland-Pfalz. Die Hoheiten mussten unter anderem Weinproben meistern und Wissenstests bestehen.

Die wichtigste Botschafterin der Branche nimmt innerhalb eines Jahres rund 200 Termine wahr, viele davon im Ausland. Die Weinkönigin wirbt auf diese Weise seit 1949 für Rebensaft aus Deutschland.

Im Finale unterlagen Tamara Luisa Elbl (22, Württemberg) und Bärbel Ellwanger (26, Mosel) sowie Jana Petermann (23, Hessische Bergstraße) und Alexandra Unger (23, Rheingau). Die neue Weinkönigin löst die amtierende Majestät Angelina Vogt-Kappler vom Anbaugebiet Nahe ab.

Insgesamt gibt es in Deutschland 13 Weinanbaugebiete. Sechs von ihnen entsandten diesmal keine Kandidatin, weil dort die regionale Weinkönigin ihre Amtszeit wegen der Corona-Pandemie verlängerte.

© dpa-infocom, dpa:200926-99-715919/2

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren