Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Nach Spuckattacke: Vier Spiele Sperre für Schalker Kabak

30.09.2020 - Für seine Spuckattacke ist Ozan Kabak vom FC Schalke 04 vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) für vier Spiele gesperrt und zusätzlich mit einer Geldbuße von 15.000 Euro bestraft worden.

  • Schalkes Ozan Kabak wurde für vier Spiele gesperrt. Foto: Matthias Balk/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Schalkes Ozan Kabak wurde für vier Spiele gesperrt. Foto: Matthias Balk/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wie der DFB mitteilte, hat das Sportgericht den 20-Jährigen für sein Benehmen in der Bundesligapartie gegen Werder Bremen «wegen eines krass sportwidrigen Verhaltens in der Form einer versuchten Tätlichkeit gegen den Gegner» bestraft.

Die Vier-Spiele-Sperre beginne erst im Anschluss an die automatische Sperre nach der Gelb-Roten Karte für Kabak. Spieler und Verein haben laut DFB dem Urteil zugestimmt, damit ist es rechtskräftig.

Der türkische Nationalspieler hatte in der 26. Minute des Spiels gegen den SV Werder am vergangenen Samstag in Richtung seines Gegenspielers Ludwig Augustinsson gespuckt. Schiedsrichter Markus Schmidt (Stuttgart) hatte auf Nachfrage erklärt, diese Szene nicht gesehen zu haben. Deshalb hat der DFB-Kontrollausschuss nachträglich ermittelt und Anklage erhoben.

© dpa-infocom, dpa:200930-99-771689/2

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren