Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

«Unrailed!» ist ein Puzzlespiel für Eisenbahn-Fans

12.10.2020 - Im Puzzlespiel «Unrailed!» werden Spieler zu Pixel-Eisenbahnern. Die Aufgabe: Bloß nichts entgleisen lassen! Und das klappt nur mit viel Geschick und Teamwork.

  • In «Unrailed!» rollt der Zug einfach immer weiter - ganz egal ob es Gleise gibt oder nicht. Foto: Daedalic Entertainment/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    In «Unrailed!» rollt der Zug einfach immer weiter - ganz egal ob es Gleise gibt oder nicht. Foto: Daedalic Entertainment/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Hindernisse wie diesen Wald können Spieler mit ihrem Zug entweder umfahren - oder sie können die Bäume einfach fällen. Foto: Daedalic Entertainment/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Hindernisse wie diesen Wald können Spieler mit ihrem Zug entweder umfahren - oder sie können die Bäume einfach fällen. Foto: Daedalic Entertainment/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Auf Gras und im Eis: Je nach Level bietet «Unrailed!» unterschiedliche Landschaften, alle mit eigenen Herausforderungen und Hindernissen. Foto: Daedalic Entertainment/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Auf Gras und im Eis: Je nach Level bietet «Unrailed!» unterschiedliche Landschaften, alle mit eigenen Herausforderungen und Hindernissen. Foto: Daedalic Entertainment/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Gemeinsamer Gleisbau: Erfolg gibt es in «Unrailed!» nur mit viel Kommunikation und Koordination. Foto: Daedalic Entertainment/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Gemeinsamer Gleisbau: Erfolg gibt es in «Unrailed!» nur mit viel Kommunikation und Koordination. Foto: Daedalic Entertainment/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unermüdlich fährt eine Dampflok samt Zug durch die verschiedenen und immer schwereren Level von «Unrailed!». Dabei scheint es den Zugführer nicht zu stören, dass vor ihm auf der Strecke keine Gleise liegen.

Warum auch? Denn die verlegen ja die Spielerinnen und Spieler - notfalls direkt vor den fahrenden Zug. Und das ist gar nicht so einfach.

Freie Fahrt durch die Klötzchen-Welt

Denn auf dem Weg zum finalen Bahnhof lauern unzählige Gefahren auf den kleinen Zug. Wasserlöcher, Gebirge, Bäum, Tiere oder ganze Wälder müssen entweder umfahren oder ganz aus dem Weg geräumt werden. Und dann gibt es noch ein Problem: Die zu verlegenden Gleise müssen erst noch hergestellt werden!

An dieser Stelle kommen die Mitspielerinnen und Mitspieler ins Spiel. Per PC-Tastatur oder Konsolen-Controller steuern bis zu vier Hobby-Gleisbauer je einen kleinen Pixel-Arbeiter. Die Rohstoffe zum Herstellen von Schienen finden diese überall in der bunten Landschaft, deren Klötzchen-Grafik stark an «Minecraft» erinnert. Praktisch: Gebaut werden die neuen Gleise gleich im Zug.

Kein Spiel für Maulfaule

«Unrailed!» hat zwar auch einen Einzelspieler-Modus - deutlich mehr Spaß mach es aber mit mindestens zwei, noch besser vier Freundinnen und Freunden, die entweder gemeinsam oder in Zweier-Teams gegeneinander antreten.

Das geht alles auch online, noch besser klappt es gemeinsam auf dem Sofa - denn Kommunikation ist bei «Unrailed!» der Schlüssel zum Erfolg: «Hey, ich brauche mehr Gleise, schafft mal schneller Metall heran!». «Da vorne ist ein Wald, den müsst ihr plattmachen!» Die Devise von «Unrailed!» lautet: Reden, reden, reden! Dann schafft es der Zug auch ins Ziel.

«Unrailed!» von Indoor Entertainment und Daedalic Entertainment ist für PC, Nintendo Switch, Playstation 4 und Xbox One erschienen. Das bunte Gleisbau-Chaos kostet etwa 20 Euro.

© dpa-infocom, dpa:200929-99-759353/5

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren