Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

General Motors nutzt Strom

31.07.2020 - Cadillac macht dem Tesla Model X Konkurrenz. Das nun vorgestellte E-SUV soll aber nicht der einzige neue Stromer im Konzern bleiben.  

  • Der Cadillac Lyriq steht kurz vor der Premiere  ©

    Der Cadillac Lyriq steht kurz vor der Premiere © Cadillac

SP-X/Zürich. Nach kleiner Verzögerung kommt er nun doch: Cadillac steht kurz davor, das Tuch von seinem ersten E-Modell Lyriq zu ziehen. Das SUV der Premiummarkt feiert Anfang August sein Debüt, dürfte mit zwei E-Motoren auf mehr als 400 PS Leistung kommen und eine Reichweite im 500-Kilometer-Bereich bieten. Ursprünglich war die Premiere für den Jahresbeginn vorgesehen.  

Der Lyriq fährt bei Dimensionen und Fahrleistungen in einer ähnlichen Liga wie die Wettbewerber Tesla Model X, Audi E-Tron, Jaguar I-Pace und Mercedes EQC. Auch der Preis dürfte auf einem vergleichbaren Niveau bei rund 80.000 Euro liegen. Ob und wann das in den USA und China gebaute E-SUV nach Deutschland kommt, ist aber noch ungewiss.  

Der Cadillac Lyriq markiert den Start der Elektroauto-Offensive die sich der General-Motors-Konzern bis 2025 rund 18 Milliarden Euro kosten lässt. Neben dem Edel-SUV sind eine Elektro-Variante des Hummer-Geländewagens und eine überarbeitete Variante des kleinen Crossovers Bolt angekündigt. 

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren