Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Barca kämpft gegen Neapel um den Viertelfinaleinzug

08.08.2020 - Das Finalturnier der Königsklasse ohne den Weltfußballer? Schwer vorstellbar, aber nicht unwahrscheinlich. Im Achtelfinal-Rückspiel muss der FC Barcelona gegen Neapel bestehen. Eine Niederlage würde zwei beeindruckende Serien enden lassen.

  • Lionel Messi beim Training. Zwölf Mal in Folge erreichte er zuletzt mit dem FC Barcelona das Viertelfinale der Champions League. Foto: Miguel Ruiz/FC Barcelona via AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Lionel Messi beim Training. Zwölf Mal in Folge erreichte er zuletzt mit dem FC Barcelona das Viertelfinale der Champions League. Foto: Miguel Ruiz/FC Barcelona via AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Für den FC Barcelona geht es um das Ticket für Lissabon - und um die Statistik. Im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den SSC Neapel am heutigen Samstag (21.00 Uhr/DAZN) hoffen die Katalanen, dass die eigene Erfolgsserie weitergeht.

Zwölf Mal in Folge erreichten Weltfußballer Lionel Messi & Co. zuletzt das Viertelfinale. Seit 35 Heimspielen in der Königsklasse sind die Katalanen unbesiegt. Die Aufgabe gegen Neapel im fast menschenleeren Camp Nou ist trügerisch. Im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften 1:1 getrennt. Nach der monatelangen Zwangspause bedingt durch die Corona-Krise ist Barcelona zuletzt schwächer als gewohnt aufgetreten. Auch den Liga-Titel musste der Verein von Nationaltorwart Marc-André ter Stegen an den Erzrivalen Real Madrid abgeben.

«Neapel hat Spieler, die viel Qualität haben und sehr diszipliniert sind. Wir haben ein schweres Spiel vor uns», sagte Barcas Mittelfeldspieler Frenkie de Jong über den Tabellensiebten der abgelaufenen Serie-A-Saison und Gewinner der italienischen Pokals.

Ab dem Viertelfinale ändert sich in diesem Jahr coronabedingt auch der Turniermodus. Die restlichen Spiele werden im Schnelldurchlauf in Lissabon ausgetragen. Bereits am 23. August soll dann der Champions-League-Gewinner feststehen.

© dpa-infocom, dpa:200807-99-86642/3

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren