Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Klarer Sieg für Liverpool - Chelsea und Barcelona gewinnen

23.10.2019 - Weil Borussia Dortmund in Mailand verliert, erobert der FC Barcelona die Spitze in der Champions-League-Gruppe F. Die Katalanen gewinnen in Prag, Lionel Messi trifft. Siege feiern am dritten Spieltag auch die englischen Top-Clubs FC Liverpool und FC Chelsea.

  • Alex Oxlade-Chamberlain (2.v.r.) sorgte mit seinem Tor für den Grundstein zum Liverpooler Sieg in Genk. Foto: Laurie Dieffembacq/BELGA/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Alex Oxlade-Chamberlain (2.v.r.) sorgte mit seinem Tor für den Grundstein zum Liverpooler Sieg in Genk. Foto: Laurie Dieffembacq/BELGA/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Barca-Superstar Lionel Messi (l) stellte schon früh die Weichen auf Sieg bei Slavia Prag. Foto: Petr David Josek/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Barca-Superstar Lionel Messi (l) stellte schon früh die Weichen auf Sieg bei Slavia Prag. Foto: Petr David Josek/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Der FC Chelsea feierte einen Sieg bei Ajax Amsterdam. Foto: Peter Dejong/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der FC Chelsea feierte einen Sieg bei Ajax Amsterdam. Foto: Peter Dejong/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Benfica Lissabon kam gegen Lyon zu einem Heimsieg. Foto: Armando Franca/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Benfica Lissabon kam gegen Lyon zu einem Heimsieg. Foto: Armando Franca/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Titelverteidiger FC Liverpool hat in der Champions League im dritten Spiel den zweiten Sieg gefeiert und Platz zwei in der Gruppe E übernommen.

Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp fertigte am Mittwochabend den Außenseiter KRC Genk in Belgien mit 4:1 (1:0) ab und hat sechs Punkte auf dem Konto. Alex Oxlade-Chamberlain brachte die Reds mit seinen Treffern in der 2. und 57. Minute auf Kurs, Sadio Mané (77.) und Mohamed Salah (87.) legten nach. Im Parallelspiel der Gruppe setzte sich SSC Neapel mit 3:2 (1:1) bei RB Salzburg durch und verteidigte die Tabellenführung. Dries Mertens traf für die Gäste doppelt (17./64.).

In der Gruppe F ist der FC Barcelona nach einem 2:1 (1:0) bei Slavia Prag mit sieben Punkten neuer Spitzenreiter, weil Borussia Dortmund zeitgleich bei Inter Mailand mit 0:2 (0:1) verlor. Superstar Lionel Messi brachte die Katalanen mit seinem Treffer in der 3. Minute früh in Führung, Jan Boril glich für die Tschechen aus (50.), sein Teamkollege Peter Olayinka traf ins eigene Tor (57.).

Der 2:1-Heimsieg gegen Zenit St. Petersburg bescherte RB Leipzig sogar die Tabellenführung in der Gruppe G, weil Olympique Lyon bei Benfica Lissabon 1:2 (0:1) verlor. Rafa (4.) und Pizzi (85.) trafen für die Portugiesen, Memphis Depay glich zunächst aus (70.). Die Sachsen setzten sich mit sechs Punkten an die Spitze; Lyon und St. Petersburg (beide 4) bleiben in Lauerstellung.

Europa-League-Sieger FC Chelsea gewann beim Vorjahres-
Halbfinalisten Ajax Amsterdam durch ein spätes Tor des Ex-Dortmunders Michy Batshuayi (86.) mit 1:0 (0:0) und schloss nach Punkten zu den Niederländern an der Tabellenspitze der Gruppe H auf. Beide haben nach zwei Siegen und einer Niederlage sechs Zähler auf dem Konto. Der FC Valencia (4) ist nach dem 1:1 (1:0) beim OSC Lille Dritter.

Der Ende Januar 2018 für ein halbes Jahr an den BVB ausgeliehene Batshuayi vergab kurz nach seiner Einwechslung die große Chance zur Chelsea-Führung, als er den Ball aus elf Metern nicht ausreichend unter Kontrolle bekam und über das Tor schoss (73.). Kurz vor Schluss machte er es besser und traf aus kurzer Distanz.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren