Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Klopp und Liverpool stolpern bei Atlético

18.02.2020 - Titelverteidiger FC Liverpool und Trainer Jürgen Klopp müssen im Champions-League-Achtelfinale ums Weiterkommen bangen.

  • Saul (2.v.r.) sorgte mit seinem Tor für den Atlético-Sieg gegen Titelverteidiger Liverpool. Foto: Bernat Armangue/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Saul (2.v.r.) sorgte mit seinem Tor für den Atlético-Sieg gegen Titelverteidiger Liverpool. Foto: Bernat Armangue/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Premier-League-Tabellenführer unterlag am Dienstag im Hinspiel mit 0:1 (0:1) bei Atlético Madrid und braucht im Rückspiel in gut drei Wochen an der Anfield Road einen Sieg für den Viertelfinal-Einzug. Saúl Ñíguez brachte die Gastgeber früh in Führung (4. Minute), anschließend verteidigten die Rojiblancos das 1:0 leidenschaftlich.

Nach einer Ecke nach wenigen Minuten herrschte kurzzeitig Unordnung im Liverpool-Strafraum - das nutzte Saúl eiskalt aus und schob aus kurzer Distanz zur Führung ein. Die Reds, die die Gruppenphase als Erster vor dem SSC Neapel beendet hatten, taten sich anschließend schwer, ins Spiel zu finden. Die kompakt stehende Defensive des Vierten der spanischen Primera División machte es Liverpool schwer.

Das von Klopp aufgebotene Offensiv-Trio aus Mohamed Salah, Roberto Firmino und Sadio Mané hatte einen schweren Stand und blieb bis auf wenige Ausnahmen wirkungslos. Trotz optischer Überlegenheit und mehr Ballbesitz gelang den Reds nicht das wichtige Auswärtstor.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren