Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Tyler statt Timo: Adams feiert historisches US-Tor für RB 

14.08.2020 - Den Eintrag in die Soccer-Geschichtsbücher wollte sich Tyler Adams nicht verderben lassen. «Abgefälschte Bälle zählen immer noch richtig - Halbfinale wir kommen!», twitterte Leipzigs Sieggarant nach seinem RB-Premierentor.

  • Gefeierte Mann nach Leipzigs Halbfinaleinzug: Tyler Adams (l). Foto: Miguel A. Lopes/POOL EPA/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Gefeierte Mann nach Leipzigs Halbfinaleinzug: Tyler Adams (l). Foto: Miguel A. Lopes/POOL EPA/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Niemand fragte nach dem späten Schuss ins Glück zum 2:1 (0:0) gegen Atlético Madrid mehr nach Timo Werner. Nicht dem nach London abgewanderten Torgaranten gehörte die Aufmerksamkeit, sondern Adams - und das auch in seiner Heimat.

Mehrere US-Medien fanden schnell heraus: Der 21-Jährige ist der erste Amerikaner, der in einem Champions-League-Viertelfinale traf. «Tyler Adams - Ende der Liste», schrieb der Sender Fox News. Schalkes Jermaine Jones war 2013 im Achtelfinale gegen Galatasaray Istanbul ein Königsklassen-Tor gelungen. Nach Eric Maxim Choupo-Moting vom Halbfinalgegner Paris Saint-Germain war der Mittelfeldmann gleich der nächste No-Name-Matchwinner beim Blitzturnier der Königsklasse.

Adams ist ein typisches RB-Produkt. Ausgebildet in der New Yorker Filiale des globalen Brause-Fußball-Netzwerkes kam er zur Rückrunde 2019 nach Leipzig. Über den Azubi-Status ist er noch nicht hinaus. Neun seiner 24 Bundesliga-Partien spielte er über die volle Distanz. In der Champions League stehen nun 63 Joker-Minuten zu Buche und seit Donnerstag ein Millionentreffer in Leipzigs magischer Nacht.

© dpa-infocom, dpa:200814-99-165836/2

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren