Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mit Schummelei zur schlanken Linie?

06.09.2019 - Burger, Pasta, Pommes: Viele Abnehmwillige gönnen sich einmal pro Woche ein regelrechtes Fressgelage - den «Cheat Day» oder «Schummeltag». Kann man so tatsächlich abnehmen? Und ist das gesund?

  • Statt Salatblatt und Möhrchen landet am Cheat Day das im Magen, wonach man sich sechs Tage lang gesehnt hat - sei es Pommes, Pizza oder andere Kalorienbomben. Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Statt Salatblatt und Möhrchen landet am Cheat Day das im Magen, wonach man sich sechs Tage lang gesehnt hat - sei es Pommes, Pizza oder andere Kalorienbomben. Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Sven-David Müller ist ernährungsmedizinischer Wissenschaftler und Buchautor. Foto: Veronika Werner © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Sven-David Müller ist ernährungsmedizinischer Wissenschaftler und Buchautor. Foto: Veronika Werner © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Marina Lommel ist Ernährungswissenschaftlerin und Inhaberin der digitalen Ernährungsberatung Foodpunk aus München. Foto: Mitya Kolomiyets © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Marina Lommel ist Ernährungswissenschaftlerin und Inhaberin der digitalen Ernährungsberatung Foodpunk aus München. Foto: Mitya Kolomiyets © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Ob Torte, Burger oder Pizza: Am Cheat Day oder Schummeltag belohnen sich viele Abnehmwillige für harte Disziplin. Foto: Andrea Warnecke © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ob Torte, Burger oder Pizza: Am Cheat Day oder Schummeltag belohnen sich viele Abnehmwillige für harte Disziplin. Foto: Andrea Warnecke © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Ökotrophologe Günter Wagner arbeitet beim Deutschen Institut für Sporternährung in Bad Nauheim. Foto: Frank Baumhammel © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ökotrophologe Günter Wagner arbeitet beim Deutschen Institut für Sporternährung in Bad Nauheim. Foto: Frank Baumhammel © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Millionen Menschen fiebern darauf hin: Auf diesen einen Tag in der Woche, an dem einfach alles erlaubt ist - zumindest wenn es ums Essen geht. «Cheat Day» nennen sie diesen Sündentag, eine Art Belohnung für harte Disziplin.

Das simple Prinzip: Wer sechs Tage lang streng nach Diätplan isst, darf am siebten Tag richtig zulangen. Statt Salatblatt gibt es das, wonach man sich verzehrt hat. Egal, ob es sich um Tiefkühlpizza oder Buttercremetorte handelt. Und bei einer Sünde bleibt es oft nicht: Alles ist erlaubt, was in den Magen will und passt.

Und so kann man abnehmen? Sucht man in sozialen Medien danach, tauchen Bilder von durchtrainierten Menschen vor Tischen mit rauen Essensmengen auf. Strahlend behaupten sie, all dies an ihrem Cheat Day ohne Reue verspeisen zu können - manchmal 5000 Kalorien. Das ist doppelt so viel, wie der Körper am Tag ungefähr benötigt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren