Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Callum Hudson-Odoi als Nachrücker vor England-Debüt

18.03.2019 - Chelsea-Profi Callum Hudson-Odoi steht vor seinem Debüt in der englischen A-Nationalmannschaft.

  • Callum Hudson-Odoi steht im englischen Kader. Foto: Adam Davy/PA Wire © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Callum Hudson-Odoi steht im englischen Kader. Foto: Adam Davy/PA Wire © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der vom FC Bayern umworbene Stürmer ist von England-Trainer Gareth Southgate nachträglich in den Kader für die kommenden EM-Qualifikationsspiele gegen Tschechien und Montenegro berufen worden. Der 18-Jährige sollte eigentlich bei der U21 debütieren, wurde aber direkt zur A-Nationalmannschaft beordert, nachdem gleich mehrere Spieler der Three Lions ihre Teilnahme verletzungsbedingt absagen mussten.

«Das war ein verrückter Tag», wurde Hudson-Odoi in einer Mitteilung des englischen Fußballverbands zitiert, «aber meine erste internationale Berufung zu bekommen, ist ein unglaubliches Gefühl.»

Zuvor hatten sich Chelsea-Profi Ruben Loftus-Cheek, John Stones und Fabian Delph von Manchester City sowie Luke Shaw von Man United für die kommenden England-Spiele abgemeldet. Vor Hudson-Odoi war bereits James Ward-Prowse vom FC Southampton nachnominiert worden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren