Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ausblick auf das Steckdosen-SUV

12.09.2018 - Citroen will seine Modellpalette komplett elektrifizieren. Nun gibt es einen Ausblick auf den ersten Plug-in-Hybrid der Marke. Bis er kommt, dauert es aber noch mehr als ein Jahr.

  • Citroen bietet den C5 Aircross künftig auch mit Plug-in-Hybrid an ©

    Citroen bietet den C5 Aircross künftig auch mit Plug-in-Hybrid an © Citroen

SP-X/Köln. Citroen bietet sein Kompakt-SUV C5 Aircross ab Anfang 2020 auch mit Plug-in-Hybridantrieb an. Einen ersten Ausblick auf das kommende Top-Modell der Baureihe gibt es auf dem Pariser Salon (4. bis 14. Oktober) in Form einer seriennahen Studie. Das Aircross Hybrid Concept kombiniert einen 131 kW/180 PS starken Turbobenziner mit einem 80 kW/109 PS starken Elektromotor. Die Systemleistung liegt bei 165 kW/225 PS, die rein elektrische Reichweite soll 50 Kilometer betragen. Einen Preis nennt der Hersteller noch nicht. Der C5 Aircross kommt in den konventionellen Varianten Anfang 2019 auf den deutschen Markt. Bislang wurde das Schwestermodell von Peugeot 3008, Opel Grandland X und DS7 Crossback ausschließlich in China angeboten.