Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

EU-Ausbildungsmission in Mali setzt Betrieb weitgehend aus

08.04.2020 - Wegen eines infzierten Mitarbeiters setzt die EU-Mission in Mali die Ausbildung der lokalen Sicherheitskräfte aus. Die Bundeswehr ist dort mt etwa 150 Soldaten im Einsatz.

  • Das Archivbild zeigt Bundeswehrangehörige in Bamako im Jahr 2018 bei der Kommandoübernahme der EU-Mission. Foto: Michael Kappeler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Archivbild zeigt Bundeswehrangehörige in Bamako im Jahr 2018 bei der Kommandoübernahme der EU-Mission. Foto: Michael Kappeler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wegen der Ausbreitung des Coronavirus hat die EU-Ausbildungsmission in Mali (EUTM Mali) den Dienstbetrieb weitgehend ausgesetzt. Das Training der einheimischen Sicherheitskräfte in dem Sahel-Staat sei vorübergehend eingestellt, teilte die Mission mit.

In den eigenen Reihen gebe es einen infizierten EUTM-Mitarbeiter, hieß es weiter. Nach Angaben der Bundeswehr handelt es sich dabei nicht um einen deutschen Soldaten. Die Bundeswehr ist mit etwa 150 Männern und Frauen in dem Einsatz vertreten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren