Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kerber für Fed-Cup-Relegation gegen Lettland fraglich

16.04.2019 - Die deutschen Tennis-Damen bangen vor dem Fed-Cup-Relegationsspiel in Lettland um Wimbledonsiegerin Angelique Kerber. Der Einsatz der deutschen Nummer 1 sei wegen einer Erkältung fraglich, sagte Teamchef Jens Gerlach in Riga.

  • Angelique Kerbers Teilnahme am Fed-Cup-Relegationsspiel in Lettland ist aufgrund einer Erkältung fraglich. Foto: Marijan Murat © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Angelique Kerbers Teilnahme am Fed-Cup-Relegationsspiel in Lettland ist aufgrund einer Erkältung fraglich. Foto: Marijan Murat © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kerber befinde sich noch zu Hause und habe den Weg in die lettische Hauptstadt noch nicht angetreten. «Im Augenblick, glaube ich, sieht es aus so aus, als ob wir Angie nicht fit kriegen. Aber ich stecke nicht in ihrem Körper», sagte Gerlach der Deutschen Presse-Agentur.

Gerlach nominierte für die Partie am Freitag und Samstag Mona Barthel nach, die bereits ihr erstes Training in Riga absolvierte. Die 28-Jährige ist derzeit die Nummer 90 der Weltrangliste. Außerdem gehören Julia Görges, Andrea Petkovic und Doppel-Spezialistin Anna-Lena Grönefeld zum deutschen Team.

Auch Gastgeber Lettland hat Sorgen, die Weltranglisten-13. Anastasija Sevastova hat ihre Teilnahme wegen Rückenproblemen abgesagt. Sevastova sollte gemeinsam mit der einstigen French-Open-Siegerin Jelena Ostapenko für den erstmaligen Aufstieg Lettlands in die Weltgruppe der besten acht Nationen sorgen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren