Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Viele Tipps rund um den Beipackzettel

08.07.2019 - «Selten: Herzinfarkt». Bei Kopfschmerztabletten? Soll ich die dann überhaupt nehmen? Beipackzettel sollen dem Patienten helfen - und verunsichern oder überfordern doch oft eher. Experten raten daher: Im Zweifel lieber nachfragen.

  • Die Alternative zum Lesen: Wer Fragen zu Arzneimitteln hat, fragt am besten beim Arzt oder in der Apotheke nach. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Alternative zum Lesen: Wer Fragen zu Arzneimitteln hat, fragt am besten beim Arzt oder in der Apotheke nach. Foto: Benjamin Nolte/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Angstmacher? Gerade die vielen Nebenwirkungen, die auf dem Beipackzettel stehen, verunsichern viele Patienten. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Angstmacher? Gerade die vielen Nebenwirkungen, die auf dem Beipackzettel stehen, verunsichern viele Patienten. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Schwere Kost: Unterhaltungslektüre ist der Beipackzettel von Medikamenten in der Regel nicht. Christin Klose/dpa-tmn Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Schwere Kost: Unterhaltungslektüre ist der Beipackzettel von Medikamenten in der Regel nicht. Christin Klose/dpa-tmn Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Kai-Peter Siemsen ist Präsident der Apothekerkammer Hamburg. Foto: Apothekerkammer Hamburg/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Kai-Peter Siemsen ist Präsident der Apothekerkammer Hamburg. Foto: Apothekerkammer Hamburg/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Rose Schraitle ist die Leiterin der Abteilung Arzneimittelzulassung und Arzneimittelsicherheit beim Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH). Foto: Bettina Volke/BAH/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Rose Schraitle ist die Leiterin der Abteilung Arzneimittelzulassung und Arzneimittelsicherheit beim Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller (BAH). Foto: Bettina Volke/BAH/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.» Diesen Ratschlag hat man im Leben vermutlich genauso oft gehört wie ignoriert.

Denn das Gespräch mit Arzt oder Apotheker mag noch hilfreich sein. Doch der Beipackzettel vieler Medikamente ist oft eher Rätselheft als leichte Lektüre.

Was schade ist, schließlich beantwortet der Zettel viele wichtige Fragen: Wer darf das Medikament nehmen, wann und wie oft? Welche Nebenwirkungen können auftreten? Doch viele dieser Infos schaffen es einfach nicht zum Empfänger, sagt Kai-Peter Siemsen, Präsident der Apothekerkammer Hamburg. «Ich vermute mal, dass neun von zehn Patienten den Beipackzettel nicht lesen.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren