Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

So bekommen Welpen eine gute Kinderstube

18.10.2019 - Welpen lernen innerhalb der ersten Wochen fürs Leben. Läuft es gut, können die Tiere später besser mit Reizen und Stress umgehen. Für Züchter und Besitzer bedeutet das allerdings viel Arbeit.

  • Die sechs Wochen alten Lagotto-Romagnolo-Welpen tummeln sich im Spielgehege von Züchterin Margit Kunzelmann im hessischen Bensheim. Foto: Fabian Busch/dpa-tmn  © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die sechs Wochen alten Lagotto-Romagnolo-Welpen tummeln sich im Spielgehege von Züchterin Margit Kunzelmann im hessischen Bensheim. Foto: Fabian Busch/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Im Garten von Züchterin Margit Kunzelmann können die Welpen Gras, Spielzeug und Geräusche kennenlernen. Foto: Fabian Busch/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Im Garten von Züchterin Margit Kunzelmann können die Welpen Gras, Spielzeug und Geräusche kennenlernen. Foto: Fabian Busch/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Für Züchterin Margit Kunzelmann ist enger Kontakt mit den Welpen wichtig. Foto: Fabian Busch/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Für Züchterin Margit Kunzelmann ist enger Kontakt mit den Welpen wichtig. Foto: Fabian Busch/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Die sechs Wochen alten Lagotto Romagnolos haben im Garten von Züchterin Margit Kunzelmann ein eigenes Spielgehege. Foto: Fabian Busch/dpa-tmn  © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die sechs Wochen alten Lagotto Romagnolos haben im Garten von Züchterin Margit Kunzelmann ein eigenes Spielgehege. Foto: Fabian Busch/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Welpen sollten schon früh eine möglichst abwechslungsreiche Umgebung haben. Foto: Fabian Busch/dpa-tmn  © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Welpen sollten schon früh eine möglichst abwechslungsreiche Umgebung haben. Foto: Fabian Busch/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Es gibt ein Bällebad, einen Tunnel, Flatterband und reflektierende CDs: Was Margit Kunzelmann in ihrem Garten aufgebaut hat, ist Spielwiese und «Kinderstube» in einem. Sie züchtet Lagotto Romagnolos - das sind italienische Trüffelsuchhunde - und zieht ihren dritten Wurf groß.

Fünf lockige Welpen tummeln sich in dem abgesteckten Gehege in ihrem Garten im hessischen Bensheim. Kunzelmann achtet darauf, dass die Hunde schon früh eine möglichst abwechslungsreiche Umgebung haben. «Die ersten 16 Wochen sind lebensentscheidend», sagt sie.

Hunde machen in dieser «sensiblen Phase» sehr tiefgreifende Lernerfahrungen, erklärt Marie Nitzschner, Verhaltensbiologin aus Leipzig. «Wenn ein Hund in dieser Phase angemessen viele Erfahrungen gemacht hat, wird er sein Leben lang darauf zurückgreifen», so Nitzschner.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren