Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Finanzierung des aktuellen Samsung Galaxy S9 Handys

29.06.2018 - Im März 2018 kam das neue Smartphone des Technik-Riesen auf den Markt. Die bisherigen Verkaufszahlen prognostizieren, dass sich das aktuelle Samsung Galaxy S9 ähnlich stark verkaufen wird wie sein Vorgänger. Acht Millionen Smartphones verkauften sich Marktforschern zufolge innerhalb der ersten vier Wochen nach der Veröffentlichung. 849 Euro kostete das aktuelle Galaxy S9 ursprünglich. Mittlerweile ist es bereits für rund 600 Euro erwerbbar. Doch auch dieser Preis ist kein Schnäppchen und muss finanziert werden. Für Kunden gibt es günstige Möglichkeiten, das brandneue Smartphone in Raten zu zahlen.

  • Schlank, smart und dynamisch: das neue Galaxy S9 Handy.  © pixabay.com / pakfones (CC0 Creative

    Schlank, smart und dynamisch: das neue Galaxy S9 Handy. © pixabay.com / pakfones (CC0 Creative Commons)

  • Vieltelefonierer sollten abwägen, ob sie einen Mobilfunk-Vertrag abschließen oder das Handy ohne zusätzliche Leistungen in Raten kaufen.  © pixabay.com / JESHOOTScom (CC0 Creative

    Vieltelefonierer sollten abwägen, ob sie einen Mobilfunk-Vertrag abschließen oder das Handy ohne zusätzliche Leistungen in Raten kaufen. © pixabay.com / JESHOOTScom (CC0 Creative Commons)

Die technischen Daten vom Samsung Galaxy S9

Das Galaxy S9 mit neuem Android 8.0 Oreo Betriebssystem kommt im Gegensatz zum Vorgänger mit einigen – auf den ersten Blick eher unscheinbareren – Neuerungen daher. Das ausreichend große Display ist, wie beim Vorgänger, 5,8 Zoll und damit 14,73 cm groß. Es bietet einen großen Bildschirm, um problemlos zu surfen, zu arbeiten oder Multimedia-Elemente anzusehen.

Dem Hersteller ist es bei dem neuen Smartphone gelungen, den Kontrast um 30 Prozent sowie die Helligkeit um 20 Prozent zu erhöhen. Insgesamt betrachtet spielt das gestochen scharfe Display in der obersten Liga der aktuellen Smartphones mit. Ein vollkommen neues Element stellt der auf der Rückseite auffindbare Fingerabdrucksensor dar, der sich unter der Kamera befindet. Doch Samsung investierte nicht nur in die technischen Details, sondern verbesserte ebenfalls einige bereits bei den Vorgängermodellen enthaltene Features: den sogenannten „Intelligent Scan“, der sogar die Iris erkennt, die Sprachqualität und die Kamera. Ein weiteres entscheidendes Novum beim Galaxy S9 ist die beliebte Dual-Sim Funktion, welche allerdings nicht jeder Anbieter eines Handy-Vertrags offeriert.

Weitere News

SessionId: 989ad066-d00f-4d19-a543-0b0b60e6d29f Device-Id: 3149 Authentication: