Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Wenn die Stute ihre Launen am Wallach auslässt

29.03.2019 - Stuten können sehr launisch sein und sowohl den Tierhalter als auch ihre tierischen Stallgenossen nerven. Damit sie Pferdebesitzer nicht auf dem Kopf herumtanzen, gilt es, auf einige Details bei der Haltung zu achten.

  • Wenn der Pferdehalter dem Wallach mehr Aufmerksamkeit schenkt, reagiert die Stute schon mal eifersüchtig. Foto: Ingo Wagner/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Wenn der Pferdehalter dem Wallach mehr Aufmerksamkeit schenkt, reagiert die Stute schon mal eifersüchtig. Foto: Ingo Wagner/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Eine dominante, launische Stute kann einen Pferdebesitzer ganz schön auf Trab halten - erst recht, wenn sie nicht im Mittelpunkt steht. Teilt sich die Stute die Box mit einem Wallach, reagiert sie möglicherweise mit Schweißausbrüchen.

Oder sie greift den Boxen-Mitbewohner an, wenn der auch mal Aufmerksamkeit bekommt. In solchen Fällen sollten beide Pferde nachts konsequent getrennt werden, rät das Pferdemagazin «St. Georg» (Ausgabe 4/2019).

Wenn beide Pferde nachts schon mal die Trennung üben, aber tagsüber gemeinsam auf die Weide gehen, wird die Stute lernen, eine Zeit lang ohne den Wallach auszukommen. Der Pferdehalter sollte Launen der Stute aber grundsätzlich aushalten können, heißt es. Nicht ratsam ist, sich vorschreiben zu lassen, wann man welches Pferd füttert, streichelt oder reitet. Der Besitzer muss Chef im Ring bleiben.

Um nicht unnötig Futterneid aufkommen zu lassen, kann man der Stute aber ruhig zuerst Futter geben. Eine erzieherische Maßnahme nach dem Motto «Jetzt lassen wir sie mal extra lange warten», wäre eher kontraproduktiv und birgt Verletzungsgefahr.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren