Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schon wieder Großbrand in Berliner Asia-Einkaufszentrum

04.07.2019 - Schwarze Rauchwolke über Berlin: Nach 2016 beschäftigt erneut ein Großbrand auf dem Areal des Dong-Xuan-Centers die Berliner Feuerwehr.

  • Über dem Osten Berlins steht am Donnerstagnachmittag eine große Rauchsäule. Foto: Ramona Frey © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Über dem Osten Berlins steht am Donnerstagnachmittag eine große Rauchsäule. Foto: Ramona Frey © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen das Feuer in Berlin-Lichtenberg. Foto: Paul Zinken © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen das Feuer in Berlin-Lichtenberg. Foto: Paul Zinken © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Feuerwehrleute stehen vor einem vom Brand beschädigten Container. Foto: Paul Zinken © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Feuerwehrleute stehen vor einem vom Brand beschädigten Container. Foto: Paul Zinken © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Die Feuerwehr ist vor Ort. Das Dong-Xuan-Einkaufscenter besteht aus mehreren Markt- und Lagerhallen. Foto: Paul Zinken © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Feuerwehr ist vor Ort. Das Dong-Xuan-Einkaufscenter besteht aus mehreren Markt- und Lagerhallen. Foto: Paul Zinken © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Einsatzkräfte stehen mit Atemschutzgeräten auf dem Gelände des Einkaufscenters. Foto: Paul Zinken © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Einsatzkräfte stehen mit Atemschutzgeräten auf dem Gelände des Einkaufscenters. Foto: Paul Zinken © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Jahre hat es auf dem weitläufigen Gelände eines Asia-Einkaufszentrums in Berlin am Donnerstag einen Großbrand gegeben. Am Abend war er unter Kontrolle. Die Feuerwehr war noch mit 70 Kräften im Einsatz - zwischenzeitlich waren es 200 gewesen.

Das Feuer brach ersten Erkenntnissen zufolge in einem Container aus und griff auf eine Lagerhalle über, in der noch Stunden später die Flammen loderten. Man habe verhindern können, dass eine zweite, benachbarte Halle den Flammen gänzlich zum Opfer fällt, so ein Feuerwehrsprecher.

Erst 2016 hatte auf dem Areal des Dong-Xuan-Centers in Berlin-Lichtenberg ein Feuer vergleichbaren Ausmaßes gewütet und einen Millionenschaden angerichtet. Ein Prozess gegen einen Bauarbeiter, der 2018 wegen fahrlässiger Brandstiftung angeklagt worden war, endete mit einem Freispruch. Die Ermittlungsbehörden hatten Funkenflug bei Schweißarbeiten als Brandursache vermutet.

Was in dem nun betroffenen Gebäude am Rande des früheren Industriegeländes gelagert wurde, war noch nicht bekannt. Dass sich Menschen darin aufgehalten haben könnten, hielten die Feuerwehrleute für unwahrscheinlich - ausschließen konnten sie es wegen des Einsatzes nur von außen aber nicht.

Eine tiefschwarze Rauchsäule stieg in den Himmel. Sie war auch vom Zentrum Berlins aus zu sehen. Anwohner wurden gebeten, wegen des Rauchs Fenster und Türen zu schließen. Ersten Messungen zufolge bestand laut Feuerwehr aber keine Gefahr für die Gesundheit.

Die Ursache für den Brand war noch völlig unklar - Voraussetzung für Ermittlungen sei ein Betreten der Halle, hieß es.

Das Dong-Xuan-Center ist mit seinen Restaurants, Friseuren und Nagelstudios auch bei Berlin-Touristen beliebt. Vor allem Händler vietnamesischer Herkunft verkaufen dort ihre Waren, darunter Kleidung, Schuhe und Haushaltsbedarf.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren