Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Westeuropäische Dota-Pro-Circuit-Liga startet am Dienstag

18.01.2021 - Nach fast einem Jahr Pause kehrt der Dota Pro Circuit zurück - mit einem neuen Konzept regionaler Ligen. Der sportliche Fokus liegt vor allem auf der europäischen Region: Hier treten die größten Namen der Szene an. Schon das Eröffnungsspiel verspricht Spannung - mit deutscher Beteiligung.

  • Team Liquid wird am Dienstag den Auftakt der europäischen Division des neuen Dota Pro Circuit spielen. (Archivbild). Foto: Adela Sznajder/Dreamhack/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Team Liquid wird am Dienstag den Auftakt der europäischen Division des neuen Dota Pro Circuit spielen. (Archivbild). Foto: Adela Sznajder/Dreamhack/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mit einem neuen Konzept regionaler, online gespielter Ligen beginnt am Dienstag die neue Saison des Dota Pro Circuit in den oberen Ligen. Es sind die ersten DPC-Events seit rund zehn Monaten, nachdem diverse Veranstaltungen pandemiebedingt abgesagt werden mussten.

Die größten Namen der Dota-Szene haben sich in der europäischen Liga versammelt, die von Dreamhack veranstaltet wird. Das Auftaktspiel leisten hier Team Liquid und Vikin.gg, aber auch Teams wie Nigma, Secret, OG und Alliance spielen hier mit.

«Ich würde sagen, dass uns der Neustart des DPC mehr Motivation gibt», sagt Mathis «Jabbz» Friesel im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur. Der 23-jährige Münchner trainiert seit September gemeinsam mit William «Blitz» Lee Team Liquid.

«Letztes Jahr haben sich die meisten Turniere sehr ähnlich angefühlt. Irgendwann ist es schwer, sich zu begeistern, wenn man weiß, dass die Turniere eh nicht für die TI-Invites zählen», sagt Jabbz in Bezug auf die Qualifikation zur Weltmeisterschaft «The International» (TI). «Jetzt wo wir endlich mit dem DPC wieder anfangen, ist die Motivation bei uns um einiges höher.»

Für das stärkste Team hält Jabbz Team Secret. Der Kader von Kapitän Clement «Puppey» Ivanov war im letzten Jahr sehr dominant und gewann insgesamt neun Online-Turniere.

Anderer Meinung ist Miroslav «Boom» Bičan. Der Midlaner von Vikin.gg konnte sich 2020 mit seinem noch jungen Team als ernstzunehmende Gefahr für Europas Dota-Elite etablieren. Er habe am meisten Respekt vor Weltmeister OG. «Sie sind nicht einzuschätzen und haben sehr kreative Heldenaufstellungen. Im Gegensatz zu anderen Teams machen sie einfach, worauf sie Lust haben und schlagen dich damit.» Secret sei stark, spiele aber traditioneller.

Im Eröffnungsspiel der westeuropäischen Liga rechnet sich Boom gute Chancen aus. «Team Liquid hat meistens einen langsameren Start und muss erst ins Turnier finden. Wir haben sie im Finale der BTS Pro Series besiegt und schlagen sie ansonsten auch oft.»

Doch auch Jabbz geht selbstbewusst in das erste Spiel der Liga. «Wir haben zwar viele Games gegen Vikin.gg verloren, aber die Frage ist, wie wichtig diese waren. Ich habe großen Respekt vor dem Team, sie sind besonders im letzten Jahr sehr viel besser geworden. Trotzdem werden wir mit der Mentalität reingehen, dass wir das bessere Team sind und das wir gegen sie gewinnen werden.»

Pro Woche werden in der europäischen Liga fünf Partien im Modus Best-of-Three gespielt - immer dienstags, mittwochs und samstags. Ab 18 Uhr sind die Spiele auf den Kanälen von Dreamhack zu sehen.

Insgesamt gibt es sechs regionale DPC-Ligen, neben Europa noch China, Südostasien, Osteuropa, Nord- und Südamerika. Die erste Phase läuft bis Ende Februar.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren