Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Rekordeuropameister Hausding holt nächste Medaille

09.08.2019 - Rekordeuropameister Patrick Hausding hat bei der Wassersprung-EM in der Ukraine seine nächste Medaille gewonnen. Nach zweimal Gold in Kiew freute sich der 30-Jährige über Silber im Kunstspringen vom Drei-Meter-Brett.

  • Sammelt bei der EM weiter Medaillen: Patrick Hausding. Foto: Efrem Lukatsky/AP © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Sammelt bei der EM weiter Medaillen: Patrick Hausding. Foto: Efrem Lukatsky/AP © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Hausding verbuchte 456,85 Punkte und lag damit klar hinter dem Russen Jewgeni Kusnezow, der auf 499,45 Zähler kam. Für den 15-maligen Europameister Hausding war es die insgesamt 32. EM-Medaille. 

«An den Russen bin ich heute nicht herangekommen. Der hat heute ein Superserie hingelegt und verdient gewonnen. Aber das soll mich nicht stören, ich bin mit Silber auch sehr zufrieden», sagte Hausding, der am Samstag mit Lars Rüdiger im Synchronspringen auf das Podest will. «Nach dem vierten Platz bei der WM würde ich mir wünschen, wenn ich ihm eine Medaille mitschenken kann. Danach geht es dann endlich drei Wochen in Urlaub.» Und dann geht der Blick Richtung Olympia in Tokio.

Martin Wolfram belegte am Freitag Rang zwölf. «Martin hat leider einen rabenschwarzen Nachmittag erwischt», sagte Bundestrainer Lutz Buschkow und lobte den Auftritt von Hausding. «Er hat wieder gezeigt, dass er ein absoluter Kampfsportler ist mit einer tollen Silbermedaille. Das gibt ihm wieder sehr viel Selbstvertrauen.»

Christina Wassen und Florian Fandler gewannen im Mixed-Synchronspringen vom Turm Bronze. Beim Sieg der Russen Ekaterina Beliaewa und Viktor Minibajew lagen Wassen/Fandler mit 287,76 Punkten nur hauchdünn vor dem viertplatzierten italienischen Duo. «Wir haben unsere Bronzemedaillen aus dem Vorjahr verteidigt und können mit dem Wettkampf echt zufrieden sein», sagte Wassen.

Zuvor hatte es in der Ukraine Gold für das Team und für Hausding vom Ein-Meter-Brett gegeben. Dazu hatten die deutschen Wasserspringer noch Silber im Mixed-Synchronspringen vom Drei-Meter-Brett und Bronze durch Tina Punzel ebenfalls vom Drei-Meter-Brett verbucht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren