Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

NHL: Kahun und Rieder verlieren - Greiss stark

20.10.2019 - Nach fünf Siegen ist die Erfolgsserie der Pittsburgh Penguins mit Eishockey-Nationalspieler Dominik Kahun in der NHL gerissen.

  • Dominik Kahun (r) kassierte mit den Pittsburgh Penguins eine Heimniederlage. Foto: Keith Srakocic/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Dominik Kahun (r) kassierte mit den Pittsburgh Penguins eine Heimniederlage. Foto: Keith Srakocic/AP/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im Heimspiel gegen die Vegas Golden Knights kassierte der fünfmalige Champion eine 0:3 (0:0, 0:1, 0:2)-Niederlage. Der Olympia-Silbermedaillengewinner stand knapp 13 Minuten und bei einem Gegentor auf dem Eis. Erfolgreicher waren in der Nordamerika-Liga Torhüter Thomas Greiss und Angreifer Tom Kühnhackl, die mit den New York Islanders bei den Columbus Blue Jackets gewannen. Beim 3:2 (2:1, 1:0, 0:0)-Sieg nach Verlängerung parierte Greiss 34 Schüsse. Für die Islanders war es der vierte Sieg in Folge. Den entscheidenden Treffer erzielte Brock Nelson (61.).

Philipp Grubauer kam beim 6:2 (1:1, 3:0, 2:1)-Auswärtserfolg der Colorado Avalanche bei den Tampa Bay Lightning nicht zum Einsatz. Tobias Rieder verlor mit den Calgary Flames 1:4 (0:1, 0:3, 1:0) bei den Los Angeles Kings, bei denen Ex-Bundestrainer Marco Sturm als Assistenzcoach tätig ist.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren