Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Briten bleiben erstklassig - Frankreich steigt ab

20.05.2019 - Frankreich spielt bei der Eishockey-Weltmeisterschaft im kommenden Jahr nur noch zweitklassig.

  • Großbritanniens Spieler jubeln über den 4:3-Sieg gegen Frankreich. Foto: Monika Skolimowska/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Großbritanniens Spieler jubeln über den 4:3-Sieg gegen Frankreich. Foto: Monika Skolimowska/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Franzosen verloren im slowakischen Kosice überraschend das entscheidende Spiel gegen Aufsteiger Großbritannien mit 3:4 (0:0, 3:2, 0:1) nach Verlängerung. Das entscheidende Tor für den Außenseiter schoss Ben Davies in der dritten Minute der Verlängerung. In der regulären Spielzeit hatten die Briten ein 0:3 aufgeholt.

Beide Teams hatten bislang alle WM-Spiele in der deutschen Gruppe A verloren. Frankreich war seit 2008 durchgängig erstklassig.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren