Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Im Job in die Armbeuge niesen

04.12.2018 - Damit nicht die ganze Belegschaft von einer Erkältungswelle erfasst wird, sollte man ein paar Hygienemaßnahmen beherzigen. Kranke Arbeitnehmer sollten möglichst Abstand zu Kollegen halten, regelmäßig ihre Hände waschen und richtig niesen.

  • Wer sich erkältet zum Job schleppt, sollte darauf achten, seine Kollegen möglichst nicht anzustecken. Foto: Heiko Wolfraum © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Wer sich erkältet zum Job schleppt, sollte darauf achten, seine Kollegen möglichst nicht anzustecken. Foto: Heiko Wolfraum © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Erkältete Arbeitnehmer sollten versuchen, in die Armbeuge zu niesen und sich nicht die bloße Hand vorzuhalten. Darauf weist die Berufsgenossenschaft Energie, Textil, Elektro, Medienerzeugnisse (BG ETEM) hin.

So können Berufstätige vermeiden, Erreger über die Hände an Kollegen oder etwa Türklinken und Tastaturen weiterzugeben. Daneben rät die BG ETEM, beim Niesen und Husten möglichst Abstand zu Kollegen einzuhalten oder sich wegzudrehen. Papiertaschentücher werden zudem gleich nach der Verwendung entsorgt. Das ist hygienischer, als sie in der Hosentasche herumzutragen und wiederzuverwenden.

Die wichtigste Regel für Hygiene am Arbeitsplatz sei das gründliche Händewaschen: mindestens 20 bis 30 Sekunden lang und immer mit Seife.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren