Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ernährungstipps für Freizeitsportler

16.11.2016 - Nahrungsergänzungsmittel und Spezialdrinks sind im Freizeitsport überflüssig. Ganz egal ist es aber nicht, was man isst oder trinkt. Denn falsche Ernährung kann beim Sport nicht nur auf den Magen schlagen. Sie erhöht auch das Verletzungsrisiko.

  • Durstig nach der Jogging-Runde? Wasser ist dann genau das Richtige. Wem das zu fade ist, der kann zu Saftschorlen greifen. Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Durstig nach der Jogging-Runde? Wasser ist dann genau das Richtige. Wem das zu fade ist, der kann zu Saftschorlen greifen. Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mit vollem Magen ist joggen kein Vergnügen. Wer dagegen zu lange nichts gegessen hat, dem kann schnell schummrig werden, weil er unterzuckert ist. Beide Fälle zeigen: Freizeitsportler sollten ihre Ernährung im Blick haben. Aber wann sollten sie wie viel essen - und vor allem: was?

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren