Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Eintracht bangt um Einsatz von Torhüter Trapp

30.09.2019 - Eintracht Frankfurt droht für das wichtige Europa-League-Gruppenspiel bei Vitoria Guimarães ein Ausfall von Stammkeeper Kevin Trapp.

  • Eintracht Torhüter Kevin Trapp wird in Berlin von einem Sanitäter behandelt. Foto: Tom Weller © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eintracht Torhüter Kevin Trapp wird in Berlin von einem Sanitäter behandelt. Foto: Tom Weller © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Kevin ist zu einem Schulterspezialisten gefahren. Wir sind alle gespannt, was bei der Untersuchung rauskommt», sagte Eintracht-Trainer Adi Hütter mehreren Medien, unter anderem auch dem «Wiesbadener Kurier».

Trapp war am Freitagabend beim 2:1-Sieg bei Union Berlin mit Innenverteidiger Makoto Hasebe zusammengeprallt, der wegen einer Gehirnerschütterung für das Spiel in Portugal am 3. Oktober (21.00 Uhr/Nitro und DAZN) bereits sicher ausfällt. Der 29 Jahre alte Trapp pausierte deshalb auch mit dem Training. Fällt der WM-Teilnehmer beim Gastspiel tatsächlich aus, dürfte Frederik Rönnow beste Chancen auf einen Startelf-Einsatz in Guimarães haben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren