Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schlüsselspiel für VfL: Mehmedi fehlt, Glasner warnt

02.10.2019 - Mit einem Sieg beim vermeintlich schwersten Gruppengegner AS Saint-Etienne will der VfL Wolfsburg am Donnerstagabend einen großen Schritt Richtung K.o.-Runde in der Europa League machen.

  • Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner stellt bei der Pressekonferenz klar: «Wir wollen hier morgen gewinnen.». Foto: Swen Pförtner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner stellt bei der Pressekonferenz klar: «Wir wollen hier morgen gewinnen.». Foto: Swen Pförtner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Unsere Zielsetzung ist klar: Wir wollen hier morgen gewinnen», sagte Trainer Oliver Glasner. Der Fußball-Bundesligist ist mit einem 3:1-Sieg gegen den ukrainischen Außenseiter PFK Olexandrija in die Gruppenphase gestartet, während Frankreichs Rekordmeister mit 2:3 bei KAA Gent verlor. Obwohl Saint-Etienne auch in der heimischen Liga aktuell nur Vorletzter ist, warnte Glasner vor diesem angeschlagenen Gegner.

«Sie spielen in der Europa League, weil sie in der vergangenen Saison Vierter in der französischen Liga geworden sind. Und diese Liga ist mit Vereinen wie Paris, Lyon oder Marseille sehr stark besetzt», sagte der VfL-Coach. «Natürlich haben wir verfolgt, dass es in den letzten Wochen nicht nach Wunsch gelaufen ist. Aber wir haben Respekt vor dem Gegner. Sie haben sehr viele gute Spieler in ihren Reihen.»

Nicht mit nach Frankreich geflogen ist der Schweizer Admir Mehmedi. «Er hat Probleme mit seinen Adduktoren», erklärte Glasner. «Wir wollen kein Risiko eingehen. Wenn es das letzte Spiel der Saison gewesen wäre, hätte es vielleicht gehen können. Aber wir haben im Moment viele Spiele und außerdem viele Spieler in guter Verfassung.» Anpfiff in Saint-Etienne ist am Donnerstag um 18.55 Uhr (DAZN).

Voraussichtliche Aufstellungen:

AS Saint-Etienne: Moulin - Debuchy, Saliba, Perrin, Kolodziejczak - Cabaye, M'Vila - Hamouma, Khazri, Bouanga - Beric

VfL Wolfsburg: Pervan - Knoche, Bruma, Tisserand - William, Arnold, Guilavogui, Roussillon - Klaus, Brekalo - Weghorst

Schiedsrichter: Craig Pawson (England)

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren