Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Eintracht Frankfurt gegen Straßburg oder Plowdiw

05.08.2019 - Eintracht Frankfurt würde in der letzten Runde der Europa-League-Qualifikation entweder auf den französischen Vertreter Racing Straßburg oder Lokomotive Plowdiw aus Bulgarien treffen. Dies ergab die Auslosung der Playoffs, die am 22. und 29. August stattfinden, am Montag in Nyon.

  • Mit Frankfurt in der Europa-League-Quali gefordert: Eintracht-Coach Adi Hütter. Foto: Arne Dedert © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Mit Frankfurt in der Europa-League-Quali gefordert: Eintracht-Coach Adi Hütter. Foto: Arne Dedert © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bevor die Eintracht die letzte Hürde aber in Angriff nehmen kann, muss der Fußball-Bundesligist zunächst am 8. und 15. August die dritte Quali-Runde gegen den FC Vaduz überstehen. Das Team von Trainer Adi Hütter tritt an diesem Donnerstag zunächst in Liechtenstein an. In den Playoffs dürfte Frankfurt erneut zunächst auswärts und im Rückspiel vor eigenem Publikum spielen.

Als Bundesliga-Siebter müssen die Hessen den Europa-Umweg über drei Qualifikationsrunden nehmen. Gegen den estnischen Vertreter Flora Tallinn hatte es zum Auftakt zwei 2:1-Siege gegeben. Auch gegen Vaduz ist Frankfurt klarer Favorit.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren