Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Jeder dritte Lkw mit Mängeln

19.03.2019 - Zu lange am Steuer, schlecht gesicherte Ladung und manipulierte Tachographen – die Liste der Lkw-Mängel in Europa ist der Verkehrspolizei zufolge lang.

  • Die Polizei hat in Europa über 100.000 Lkw kontrolliert ©

    Die Polizei hat in Europa über 100.000 Lkw kontrolliert © Daimler

SP-X/Brüssel. Jeder dritte Lkw auf Europas Straßen verstößt gegen die Vorschriften. Das hat eine europaweiter Kontrollwoche der Verkehrspolizeibehörden ergeben. Von den rund 105.000 Anfang Februar überprüften Lastwagen gab es bei rund 30.000 Beanstandungen bei der Fahrzeugsicherheit oder wegen Verstoßes gegen Lenkvorschriften. Bei den im gleichen Zeitraum kontrollierten rund 18.000 Bussen wurden rund 3.400 Mängel festgestellt, was einer Quote von 18 Prozent entspricht.

Am häufigsten registrierten die Polizisten laut dem Polizeiverband TISPOL Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten. Es folgten unzureichende Ladungssicherung, Fehlbedienungen des Fahrtenschreibers sowie Manipulationen desselben. Zudem erwischten die Beamten knapp 300 Berufskraftfahrer, die unter Alkohol- oder Drogeneinfluss standen. Gegenüber der Aktionswoche des Vorjahres entspricht das einer Verdopplung. Insgesamt nahmen 29 Länder an der Kontrollperiode teil.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren