Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schaaf über Pizarro: «Claudio ist ein Menschenfänger»

02.05.2020 - Werder Bremens langjähriger Trainer Thomas Schaaf hat die herausragenden sportlichen Leistungen und menschlichen Qualitäten von Stürmer Claudio Pizarro gewürdigt.

  • Arbeiteten bei Werder Bremen zusammen: Trainer Thomas Schaaf (l) und Claudio Pizarro. Foto: picture alliance / dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Arbeiteten bei Werder Bremen zusammen: Trainer Thomas Schaaf (l) und Claudio Pizarro. Foto: picture alliance / dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In einem Interview des «Weser-Kuriers» antwortete der 59-Jährige auf die Frage, ob Pizarro zu den besten Spielern gehöre, mit denen er in seiner Karriere gearbeitet habe: «Natürlich gehört er zu den besten, allein weil er ein kompletter Spieler mit so vielen Fähigkeiten war.»

Von seinem Wesen her habe sich der mittlerweile 41 Jahre alte Pizarro «nicht groß verändert», sagte der Ex-Werder-Coach. Schon bei seinem Wechsel aus Peru in die Fußball-Bundesliga vor rund 20 Jahren sei er so gewesen, «wie er bis heute ist: immer freundlich, immer interessiert, immer respektvoll». Pizarro will seine erfolgreiche Karriere nach dieser wegen der Corona-Pandemie unterbrochenen Saison beenden. Vieles spricht dafür, dass er danach als Markenbotschafter zu seinem früheren Club FC Bayern München zurückkehren wird.

«Claudio ist ein Menschenfänger. Er kann Menschen mitnehmen, sie begeistern, wenn er den Raum betritt mit seinem Lächeln, seiner höflichen und respektvollen Art. «So hat er viele Menschen für sich gewonnen», sagte Schaaf über den ältesten Torschützen der Bundesliga-Geschichte.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren