Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

EHC München holt Jodoin als Söderholm-Nachfolger

21.01.2019 - Nach dem Wechsel von Toni Söderholm zur deutschen Eishockey-Nationalmannschaft rüstet der EHC Red Bull München bei seinem Trainerstab nach.

  • Neu im Trainerstab beim EHC Red Bull München: Clément Jodoin. Foto: Matthias Balk © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Neu im Trainerstab beim EHC Red Bull München: Clément Jodoin. Foto: Matthias Balk © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Kanadier Clément Jodoin, ehemaliger Coach der Eisbären Berlin, wird beim deutschen Meister neuer Co-Trainer an der Seite von Don Jackson und der bisherigen Assistenten Matt McIlvane und Patrick Dallaire. Jodoin war bis Mitte Dezember 2018 in der Deutschen Eishockey Liga als Trainer der Eisbären Berlin aktiv. Söderholm ist seit 1. Januar Bundestrainer.

Jackson und Jodoin arbeiteten in den Spielzeiten 1992/93 und 1993/94 gemeinsam als Co-Trainer bei der NHL-Organisation Québec Nordiques. «Clément passt perfekt zu uns, er verfügt über einen breiten Erfahrungsschatz in den Bereichen Coaching, Spielerentwicklung und Scouting, sowohl international als auch in der DEL», sagte Jackson laut Mitteilung vom Montag.

«Ich bin sehr froh, wieder zurück an der Bande eines Spitzenklubs stehen zu dürfen. Das Angebot von Manager Christian Winkler und Trainer Don Jackson, für die Organisation von Red Bull zu arbeiten, konnte ich nicht ablehnen», sagte der 67-Jährige.

Söderholm stand zuletzt noch beim EHC Red Bull München unter Vertrag, war aber an den Kooperationspartner SC Riessersee in der Oberliga abgestellt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren