Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Neue Programme zur Förderung des Frauenfußballs

08.09.2020 - Der Weltverband FIFA weitet seine Unterstützung des Frauenfußballs aus. Für die Zeitspanne 2020 bis 2023 werden insgesamt acht neue Programme aufgelegt, wie der Weltverband ekannt gab. Diese stehen allen Mitgliedsverbänden offen und werden aus unterschiedlichen Quellen finanziert.

  • Logo des Weltfußballverbands FIFA. Foto: Omar Zoheiry/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Logo des Weltfußballverbands FIFA. Foto: Omar Zoheiry/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unter anderem gibt es Programme zur Frauenfußballstrategie, zur Entwicklung der Ligen, und zu Stipendien sowie Mentoring von Trainern, damit soll je nach Entwicklungsstand des Mitgliedsverbandes der Frauenfußball forciert werden.

«Die hochklassige FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Frankreich 2019 mit mehr als einer Milliarde TV-Zuschauern hat die unglaubliche Entwicklung des Frauenfußballs eindrucksvoll untermauert», sagte Sarai Bareman, Direktorin Frauenfußball der FIFA. «Nun wollen wir den Frauenfußball noch mehr in der Gesellschaft verankern: Die Zusammenarbeit mit den Mitgliedsverbänden wird uns helfen, den Frauenfußball für alle zugänglich zu machen.»

© dpa-infocom, dpa:200908-99-480056/2

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren