Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Das sollte man über Satelliten-TV wissen

21.02.2019 - Sport aus Spanien, Spartenfernsehen für Kinder oder Spielfilme nonstop: Satelliten-TV macht all dies möglich. Aber wie läuft das noch mal genau mit dem Empfang, und was gilt es bei der Wahl des Sat-Receivers zu beachten?

  • Satellitenfernsehen bietet volle Programmauswahl ohne zwingende laufende Kosten. Foto: Christin Klose  © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Satellitenfernsehen bietet volle Programmauswahl ohne zwingende laufende Kosten. Foto: Christin Klose © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Hermann Dresen ist Redakteur beim Fachmagazin «InfoDigital». Foto: INFOSAT Verlag & Werbe GmbH  © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Hermann Dresen ist Redakteur beim Fachmagazin «InfoDigital». Foto: INFOSAT Verlag & Werbe GmbH © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

  • Statt Schüssel: Sat-Antennen gibt es inzwischen auch in kompakteren und unauffälligeren Varianten. Foto: Robert Günther  © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Statt Schüssel: Sat-Antennen gibt es inzwischen auch in kompakteren und unauffälligeren Varianten. Foto: Robert Günther © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Eine enorme Programmvielfalt, quasi überall verfügbar und keine zwingenden laufenden Kosten: Sat-TV bringt viele Vorteile.

«Satelliten-Empfang ist beim Preis-Leistungs-Verhältnis mit Abstand die günstigste Lösung, um TV-Signale zu empfangen», sagt Ricardo Petzold von der Fachzeitschrift «Satellit». «Monatliche Kosten entstehen keine, um die mehr als hundert deutschsprachigen Free-TV-Programme über Astra 1 zu empfangen.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren