Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Sondermodell läutet Abschied des Mercedes SLC ein

22.02.2019 - Für viele steht der Frühling für einen Neuanfang, doch Mercedes nutzt die Jahreszeit, um das Ende eines Roadsters zu besiegeln. Mit einem sonnengelben Cabrio-Sondermodell bringen die Stuttgarter den SLC das letzte Mal in den Handel.

  • Ab in die Sonne: Mercedes stellt seinen kleinen Klappdach-Roadster ein und verabschiedet den SLC mit der Final Edition in Sonnengelb. Foto: Daimler AG/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ab in die Sonne: Mercedes stellt seinen kleinen Klappdach-Roadster ein und verabschiedet den SLC mit der Final Edition in Sonnengelb. Foto: Daimler AG/dpa-tmn © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mit einer Final Edition leitet Mercedes den Abschied vom SLC ein und lässt die Produktion des kleinen Klappdach-Roadsters auslaufen.

Die Sonderserie sei mit allen vier Motorisierungen vom SLC 180 mit 115 kW/156 PS bis zum SLC 43 AMG mit 287 kW/390 PS kombinierbar und werde ab März ausgeliefert, teilte der Hersteller mit. Die Preise beginnen bei 41.537 Euro.

Auffälligstes Merkmal der Final Edition ist die Lackierung in Sonnengelb, mit der Mercedes an das Yellowstone Gelb der ersten Generation des Roadsters erinnert. Sie wurde 1996 noch als SLK präsentiert und hat als erster offener Zweisitzer mit versenkbarem Hardtop zahlreiche Konkurrenten auf den Plan gerufen.

Mittlerweile steht der Roadster in der dritten Generation und wurde über 700.000 Mal verkauft. Doch angesichts der sinkenden Zulassungszahlen für offene Autos und der großen Cabrio- und Roadster-Dichte im Mercedes-Programm wird er nun eingestellt und ersatzlos gestrichen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren