Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Im Arbeitsalltag die Haut schonen

06.08.2018 - Die Hände sind unser Hauptwerkzeug. Daher gilt es auf sie aufzupassen, auch im Job. Eine dauerhafte Belastung der Haut mit Chemikalien, Staub und Dreck kann zu Hautschäden führen. Experten geben Tipps zu Schutz und Pflege.

  • Schmutz und Staub an den Händen sollten schonend abgewaschen werden. Die Benutzung einer Bürste kann zu Verletzungen führen und Keime können in tiefere Hautschichten gelangen. Foto: Felix Hörhager  © dpa -...

    Schmutz und Staub an den Händen sollten schonend abgewaschen werden. Die Benutzung einer Bürste kann zu Verletzungen führen und Keime können in tiefere Hautschichten gelangen. Foto: Felix Hörhager © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ob auf dem Bau, als Reinigungskraft oder als Elektriker - in vielen Jobs müssen die Hände einiges aushalten. Lösemittel, Reinigungsmittel, aber auch Staub und Dreck können die Haut strapazieren und belasten.

«Mitunter kann dies auf Dauer sogar zu Schädigungen und Erkrankungen führen», warnt Axel Mayer von der Berufsgenossenschaft Energie, Textil, Elektro, Medienerzeugnisse (BG ETEM). Was können Beschäftigte also tun?

Weitere News

SessionId: 4da2c3a3-1e97-4c0d-98b0-4d604f39eca2 Device-Id: -1 Authentication: