Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mit Stecker und im Trainingsanzug

19.09.2019 - Ford bringt sein neues SUV-Flaggschiff ausschließlich als Plug-in-Hybrid auf den Markt. Auch bei den Ausstattungslinien hat der Kunde keine Wahl.

  • Den Ford Explorer gibt es ab 74.000 Euro  ©

    Den Ford Explorer gibt es ab 74.000 Euro © Ford

  • Den Ford Explorer gibt es ab 74.000 Euro  ©

    Den Ford Explorer gibt es ab 74.000 Euro © Ford

SP-X/Köln. Zu Preisen ab 74.000 Euro ist ab sofort der Ford Explorer zu haben. In dem Oberklasse-SUV arbeitet ein Plug-in-Hybridantrieb mit 336 kW/457 PS, bei dem ein 3,0-Liter-V6-Benziner die Rolle des Verbrennungsmotors übernimmt. Die Kraftübertragung auf alle vier Räder erfolgt über eine Zehngangautomatik. Zum Start gibt es den fünf Meter langen Siebensitzer ausschließlich in der sportlich gestalteten „ST-Line“-Ausstattung, an Bord sind unter anderem Leder-Sportsitze, Zweizonen-Klimaautomatik und ein Panorama-Schiebedach. Zu den Konkurrenten des Amerikaners zählen unter anderem Audi Q7, BMW X5 und Mercedes GLE.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren