Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Robust-Look für den Kompakten

21.11.2018 - Ins Gelände fährt man mit dem Ford Focus wohl eher nicht. Als Active-Modell gibt es nun aber zumindest auf dem Boulevard den kernigen Offroader.

  • Ford legt den Focus im Offroad-Stil auf  ©

    Ford legt den Focus im Offroad-Stil auf © Ford

SP-X/Köln. Ford bietet den kürzlich neu aufgelegten Focus künftig auch als Crossover-Modell in Offroad-Optik an. In der ab sofort bestellbaren Variante „Active“ verfügen Fünftürer und Kombi über robuste Karosserie-Beplankungen, drei Zentimeter mehr Bodenfreiheit und spezielle Fahrmodi für rutschigen Untergrund und unbefestigte Straßen. Die Preise starten bei 25.300 Euro, ausgeliefert wird Anfang 2019. Für den Antrieb stehen drei Ottomotoren und zwei Diesel zur Wahl. Einstiegsmotor ist ein 1,0-Liter-Dreizylinderbenziner mit 92 kW/125 PS, die kostspieligste Alternative stellt der 110 kW/150 PS starke 2,0-Liter-Diesel mit Achtgangautomatik für 31.100 Euro. Allradantrieb wird nicht angeboten. Zur Ausstattung zählen in allen Varianten unter anderem Navigationssystem, intelligenter Tempomat und Sportsitze. Der Aufpreis gegenüber dem Basismodell beträgt 3.500 Euro.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren