Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Entspannt durch die Silvesternacht

18.12.2018 - Für Tiere ist der Böllerlärm der Silvesternacht purer Stress. Autohersteller Ford hat jetzt eine Oase der Ruhe für Vierbeiner erschaffen.

  • Die Hundehütte mit automatischer Glastür soll Haustiere vor Lärm schützen ©

    Die Hundehütte mit automatischer Glastür soll Haustiere vor Lärm schützen © Ford

SP-X/Köln. Lärm verursacht Stress bei Mensch und Tier. Deshalb setzen unter anderem Auto- und Audiohersteller sogenannte Noise-Cancelling-Systeme ein, bei denen sich mit Hilfe von Gegenfrequenzen störende Hintergrundgeräusche weitgehend eliminieren lassen. Dieses Prinzip hat Ford jetzt auf eine Hundehütte übertragen, die es Vierbeinern erlauben soll, die Silvesternacht möglichst entspannt zu überstehen. Bei der Hütte handelt es sich um einen Prototypen, der wohl keine Aussicht auf eine Serienproduktion hat. Ford will lediglich demonstrieren, wie sich in Serienautos verwendete Technik auch auf andere Lebensbereiche übertragen lässt. Die mit Kork isolierte Hütte, die das Haustier über eine automatische Glastür betreten kann, verfügt über ein Mikrofon, das Außengeräusche registriert und entsprechende Gegenfrequenzen über Lautsprecher ins Innere leitet. Eine ähnliche Technik kommt auch im Ford Edge zum Einsatz, den dadurch die Insassen während der Fahrt als leise erleben.   

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren